Jungwählerabend in Schleswig-Holstein mit Ole Plambeck

Am 28. April war ich in unserem Nachbarbundesland Schleswig-Holstein auf Einladung von Ole-Christopher Plambeck unterwegs. Er wurde bei den Landtagswahlen am 7. Mai für den Wahlkreis Segeberg-West in den Landtag von Schleswig-Holstein gewählt und lud an diesem Abend zu einem Jungwählerabend ins schöne Bad Bramstedt ein. Neben Bildungs-, Familien- und Infrastrukturpolitik interessierten sich die Jugendlichen vor allem für die Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein.

Vor diesem Hintergrund wurde auch die vom Senat verschlafene Elbvertiefung und die damit verbundene Hemmung der Wirtschaftlichkeit des Hamburger Hafens diskutiert, da dieser zu den größten Arbeitgebern der Schleswig-Holsteiner zählt. Auch wurde deutlich, wie wichtig die S21 von Eidelstedt nach Kaltenkirchen, die nahezu vollständig durch unsere beiden Wahlkreise verlaufen wird, für die betroffenen Gegenden ist. Wieder einmal wurde deutlich: SPD und Grüne tun weder Hamburg, noch Schleswig-Holstein gut!

Teilen: